10 Jahre KADA Rückblickserie

Ein Rückblick auf das Jahr 2020

Es war ein Jahr, in dem das KADA Team gefühlt mehr im Homeoffice als im Salzburger Büro zugegen war. Das jährliche Teammeeting wurde abgesagt. Beratungsgespräche liefen telefonisch oder über Videocalls ab. Workshops fanden online statt. Kurse für die Berufsreifeprüfung im Leistungssport (BRP) wurden in den virtuellen Raum verlegt, Semesterplanungen aus der Ferne organisiert. Ein Blick auf die Zahlen zeigt aber, dass sich in den vergangenen zwölf Monaten trotz Einschränkungen jede Menge getan hat:

  • 155 Erstgespräche haben unsere Laufbahnberater*innen geführt
  • 68 Athlet*innen nahmen neu am Studienförderprogramm SLS teil
  • 27 Studienabschlüsse gab es zu feiern
  • 33 Athlet*innen stiegen in die Vorbereitungskurse für die BRP ein
  • 11 Athlet*innen schlossen in diesem Jahr die BRP ab
  • 148 Social Media Beiträge wurden gepostet
  • 11 KADAthlete Stories haben wir geteilt
  • 15 Stellenangebote wurden über den KADA Job Market ausgeschickt

Von Onlineangeboten und neuen Partnerschaften

Im Frühjahr 2020 konnten viele KADAthletes die erzwungene Wettkampfpause nutzen, um verstärkt Bildungsangebote wahrzunehmen. Von unserer Seite gilt ein besonderer Dank dem Lehrpersonal für die BRP. Durch ihren Einsatz und ihre Bereitschaft konnten die Kurse nahtlos online fortgesetzt werden.

Währenddessen gab es Zuwachs beim Klub KADA. Er verbindet Bildungsanbieter und Wirtschaftsunternehmen mit spitzensportfreundlichen Rahmenbedingungen, die zusammen mit KADA Athlet*innen bei der Vereinbarung von Sport und Bildung sowie beim Berufseinstieg fördern. Neu mit dabei ist seit 2020 unser langjähriger SLS-Kooperationspartner, die Privatuniversität Schloss Seeburg.

10 Jahre KADA

2020 war ein besonderes Jahr für KADA, denn am 19. März jährte sich die Vereinsgründung zum zehnten Mal. Das nahmen wir uns zum Anlass, um eine Reise durch KADAs Geschichte zu starten und besondere Meilensteine hervorzuheben. Wir schauten zurück auf wegweisende Ereignisse wie den Start des Studienförderprogramms SLS, die Einführung der BRP und ihren ersten Absolvent*innen, das erste VdF-Camp für vereinslose Fußballer, internationale Erasmus-Projekte oder die Gründung des Klub KADA.

Dazu gab es nähere Einblicke hinter die Kulissen: Unsere Mitarbeiter*innen und das Laufbahnberatungsteam erzählten von ihren Aufgaben bei KADA, insbesondere in der Athlet*innenbetreuung. In ihren Beiträgen teilten sie hilfreiche Ratschläge zu Themen wie Selbstorganisation, Berufsorientierung oder dem Umgang mit Herausforderungen bei der Verbindung von Sport und Ausbildung. In unserem Newsarchiv gibt es sie jederzeit nachzulesen.

Inspirierende Geschichten

Insgesamt stand das Jahr aber wieder ganz klar im Zeichen unserer KADAthletes. Ihre spannenden Erfahrungen und eindrucksvollen Laufbahnen gibt es in unseren KADAthlete Stories zu entdecken: Da wäre etwa Beate Schrott, für die sich Hürdenlauf und ihr inzwischen abgeschlossenes Medizinstudium ideal ergänzten. Kathi Truppe, die in einem bewegten Jahr sportliche und schulische Erfolge in Weltcup und BRP feierte. Hanno Douschan und Alex Gehbauer, die den mutigen Weg in die Selbstständigkeit wagten. Oder Katrin Neudolt, die egal ob im Hörsaal oder auf dem Badminton Court immer ihr bestes gibt. Diese und viele weitere Geschichten sind hier zu finden.

Voller Motivation geht es für uns in das Jahr 2021, in dem wieder viele aufregende Projekte anstehen. Wir halten euch auf dem Laufenden!