BRP

Herzlichen Glückwunsch Katharina Truppe

Absolventin der KADA Berufsreifeprüfung und erfolgreich auf der Skipiste!

Unter den bereits insgesamt 107 Absolventinnen und Absolventen der KADA Berufsreifeprüfung findet sich nun ein weiterer prominenter Name: Katharina Truppe, Vizeweltmeisterin und langjähriges ÖSV-Kadermitglied, hat in der vergangenen Woche ihre letzte Prüfung an der BHAK Wien 10 mit Bravour gemeistert und konnte damit ihre Berufsreifeprüfung erfolgreich abschließen.

Katharina Truppe mit Direktor der BHAK & BHAS Wien 10 Mag. Jörg Hopfgartner

Die 23-jährige darf bereits in jungen Jahren auf eine steile Karriere zurückblicken. Eine Laufbahn, die zugleich ein Vorzeigebeispiel für eine höchst erfolgreiche Duale Karriere ist. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Alpinen Juniorenweltmeisterschaft im Slalom im Alter von 19 Jahren wurde die ehrgeizige Kärntnerin ins ÖSV Skinationalteam berufen und ist seither fixer Bestandteil. Mit den Erfolgen auf der Piste wurden auch die sportlichen Verpflichtungen im Trainingskalender dichter. Internationale Wettkämpfe wechseln sich mit zeitintensiven Trainingslagern u.a. in Übersee ab. Die wenig verbleibende Zeit ist für Regeneration vorgesehen. Doch Kathi Truppe denkt trotzdem über ihre sportliche Laufbahn hinaus. Für die Zeit „danach“ möchte sie gerüstet sein. Nicht zuletzt deshalb hat sich das ÖSV-Ass für eine Duale Karriere entschieden und zeigt, dass Ausbildung und sportliche Erfolge einander nicht ausschließen. Mit der richtigen Abstimmung ist beides möglich und der Technik-Spezialistin ist beides wichtig.

Auf die Frage eines Journalisten, was sie sich für das Jahr 2019 wünsche, antwortete sie nüchtern: „Meine Mathematik-Matura bestehen“. Mit der Berufsreifeprüfung in der Tasche ist sie jedenfalls bestens auf ihre nachsportliche Karriere vorbereitet. Doch das ist noch lange nicht alles. Neben dem Skifahren ist Katharina Truppe nämlich auch noch Polizeisportlerin. Ihre Berufsausbildung hat sie gekonnt mit dem Thema ihrer Sportmanagement-Fachbereichsarbeit in der Berufsreifeprüfung verbunden. Hier beschäftigte sie sich mit der Sportförderung exekutiver Einrichtungen in Österreich.

Ein spannendes Thema in Theorie und Praxis, das deutlich macht, wie die Berufsreifeprüfung auch im öffentlichen Dienst karrierefördernd sein kann. Nachdem ein großes Ziel für 2019 nun erreicht ist, heißt es jetzt wieder volle Konzentration auf die bevorstehende Saison, die mit dem Weltcuprennen in Sölden am kommenden Wochenende eröffnet wird. Wir wünschen Katharina Truppe dafür ganz viel Erfolg und gratulieren herzlich zu dieser erfolgreichen Dualen Karriere!

Berufsreifeprüfung (BRP): Zeugnisvergabe und Kursstart

An der Prüfungsschule BHAK Wien 10 durften vierzehn neue Absolventinnen und Absolventen der Berufsreifeprüfung ihr Abschlusszeugnis entgegennehmen. Nach einer interessanten und lehrreichen Zeit steht ihnen damit der Weg zu einem Hochschulstudium in Österreich offen. Neben Absolvent Markus Teichl, Olympiateilnehmer im Bobfahren, finden sich weitere prominente Namen wie Eishockeyspieler Raphael Herburger und Skirennläuferin Marie-Therese Sporer unter den Prüflingen. Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Bildungsweg!

Nach der BRP ist vor der BRP! Am 18.09.2019 startet in Wien bereits der nächste Vorbereitungskurs der Berufsreifeprüfung für das Fach Mathematik. Weiter geht es dann am 20.09.2019 mit dem berufsbezogenen Fachbereich Sportmanagement in Salzburg.
Die gute Nachricht: Für beide Kurse sind noch Plätze frei. Interessenten können sich bis spätestens 13.09.2019 im KADA Head Office anmelden.

Gerne beantworten wir euch alle Fragen rund um die Berufsreifeprüfung!
Kontakt: KADA Head Office Salzburg
Tel.: 0662 254169
E-Mail:

10 neue BRP-Absolventen!

Sie gibt es erst seit wenigen Jahren und ist dennoch eine echte Erfolgsgeschichte: Die Rede ist von KADAs Berufsreifeprüfung im Leistungssport. Vor wenigen Wochen haben 30 weitere KADAthleten 44 Teilprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Sportmanagement erfolgreich abgelegt. Besonders erfreulich sind die zehn neuen Absolventen der BRP, wir gratulieren sehr herzlich! Sie dürfen sich im kommenden Wintersemester bereits für ein Studium an einer österreichischen Hochschule inskribieren, wie es einige der jetzt insgesamt 72 Absolventen (seit 2014) bereits gemacht haben.

Wir wünschen allen Absolventen der Berufsreifeprüfung im Leistungssport und jenen, die es in den nächsten Jahren noch werden, viel Erfolg im Sport und alles Gute auch für den weiteren Bildungsweg!

BRP-Start von Ost bis West

Im schönen Ambiente des Haus des Sports erfolgte am 23. August der nächste Startschuss für die Berufsreifeprüfung im Leistungssport. In Wien finden im kommenden Jahr die Vorbereitungskurse für das Fach Mathematik sowie den Fachbereich Sportmanagement statt. Wenige Tage später wurde es auch für unsere KADAthleten im Westen Österreichs wieder Ernst, und zwar in den Räumlichkeiten des Schigymnasium Stams: Hier stehen die Fächer Deutsch und Englisch am Lehrplan. Insgesamt haben sich im heurigen Jahr 24 weitere Sportler dazu entschlossen die Vorbereitungskurse der BRP im Leistungssport an einem unserer Kursstandorte Stams, Salzburg und Wien zu absolvieren. Mit dem Abschluss der Berufsreifeprüfung erlangen sie den Hochschulzugang in Österreich.

Berufsreifeprüfung im Leistungssport – 15 neue Absolventen!

Am 27./28. Juni 2017 wurde es wieder Ernst für KADAs Teilnehmer an der Berufsreifeprüfung im Leistungssport (BRP). An der Prüfungsschule BHAK Wien 10 absolvierten 46 KADAthleten insgesamt 66 mündliche Teil-Prüfungen in Deutsch, Englisch sowie im Fachbereich Sportmanagement. Die Basis für ein erfolgreiches Bestehen der Examen wurde in den Vorbereitungskursen in Wien, Salzburg und erstmals auch in Stams gelegt.

15 Sportler, darunter Snowboarder Benjamin Karl, Slalomweltcupläuferin Katharina Huber oder der Schwimmer Nick Novotny, haben nun ihre letzten Prüfungen erfolgreich absolviert und stolz das Berufsreifezeugnis entgegengenommen. Dieses ermöglicht in weiterer Folge den Hochschulzugang in Österreich. Wir gratulieren sehr herzlich zum Erfolg!

Seit der Einführung im Jahr 2012 haben bereits 49 KADAthleten die BRP im Leistungssport erfolgreich absolviert. Wir danken KADAs Partnerschule BHAK Wien 10 und dem involvierten Personal ganz besonders für die Expertise und den Einsatz rund um unsere Sportler.

 

BRP-Vorbereitungskurse in Salzburg

Kein Aprilscherz! Am 1. April beginnen die nächsten Vorbereitungskurse der Berufsreifeprüfung im Leistungssport am Standort Salzburg. Alles bleibt besser; so haben wir insbesondere den Fachbereich Sportmanagement für unsere KADAthleten weiter optimiert. Namhafte Experten aus der Praxis erweitern unser Vortragsteam, so z.B. der ehemalige Rennrad-Profi und KADAthlet Thomas Rohregger. Der Sportdirektor der Straßen Rad-WM 2018 in Innsbruck-Tirol wird unseren Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Sportarten wesentliches sportrechtliches Know-How vermitteln.

301 Neuzugänge im Förderprogramm von KADA

KADA sind vor allem Zukunftsperspektiven wichtig, dennoch blicken wir gerne auf eine beachtenswerte Zahl aus 2016 zurück. In den vergangenen zwölf Monaten konnten wir stolze 301 Neuzugänge bei KADA verzeichnen. Eine eindrucksvolle Bestätigung für einen höchsterfreulichen Trend: Seit Beginn dieser Erhebungen steigerten wir die Zahl der Neuzugänge Jahr für Jahr, in 2016 sogar um +27,5% gegenüber 2015! Ein unverkennbares Zeichen dafür, dass die Doppelte Laufbahn im österreichischen Spitzensport weiter an Bedeutung gewinnt. Das macht uns stolz und bekräftigt uns für neue Aufgaben und tolle Projekte in 2017.

Weitere Fakten und spannende Berichte aus zwölf Monaten KADA entnehmen Sie bitte aus dem Jahresbericht 2016.

Dritter BRP-Standort in Stams

KADAs hauseigener Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung im Leistungssport findet nun auch in Stams statt. Neben den Kursorten Wien und Salzburg bietet KADA seit Herbst auch einen Kursstandort in Tirol an. Für die insgesamt 14 KADAthleten aus den Sportarten Ski Alpin, Biathlon, Snowboard, Sprunglauf, Bob, Rodeln und Paraski begann bereits Ende August der Kurs für Mathematik, gefolgt vom Fachbereich Sportmanagement.

Von der Skihandelsschule zum Studium

KADA-Geschäftsführerin Roswitha Stadlober (im Bild links) zeigt sich besonders stolz auf den Zuwachs in der BRP-Familie: „Dieser Schritt war wohlüberlegt und eigentlich auch logisch. Denn sowohl die Verantwortlichen der Internatsschule für Schisportler Stams als auch KADA wollten den Tiroler und Vorarlberger AthletInnen nach dem Abschluss der Skihandelsschule auch einen Weg zur Studienberechtigung ermöglichen, der mit dem Spitzensport vereinbar ist.“ Auch Mag. Harald Haim (Sportlicher Leiter Stams, Bildmitte) und Mag. Christine Wiesmann-Raich (BRP-Ansprechperson für Stams, rechts) freuen sich über die geschlossene Kooperation.

>>>

Third KADAcademy location in Stams

KADAcademy also offers courses for vocational matriculation examination in Tyrolean Stams. In addition to Vienna and Salzburg this is the third location. 14 KADAthletes of the disciplines Alpine skiing, Biathlon, Snowboarding, Ski Jumping, Bobsleigh, Sledging and Paraski  started end of August with their course. KADA Managing director Roswitha Stadlober is very proud of the new partner: „It was a well-considered but logical step in the KADAcademy’s development. Both KADA and the responsibles of the Boarding School of Stams wanted to facilitate Austria’s western situated athletes a second-chance education towards university.

Erste Absolventen der Berufsreifeprüfung im Leistungssport

BRP AbsolventenReturn on investment! Trifft ein exaktes Ziel auf gutes Zeitmanagement und große Disziplin trägt das Früchte – im Hochleistungssport wie in der Ausbildung. Zwei Jahre intensiver Lernarbeit steckten Gerald Lackner (Eishockey), Hubert Berger (Eishockey), Manuel Kramer (Speed Ski), Dominic Uher (Landhockey), Claus Dapeci (Segeln) und Bernhard Pickl (Sportschießen) (v. l. mit KADA-Geschäftsführerin Roswitha Stadlober) in ihre berufliche Zukunft. Mit Erfolg! Seit gestern dürfen sie sich die „ersten österreichischen Absolventen der Berufsreifeprüfung im Leistungssport“ nennen. Bei der Abschlussprüfung an der BHAK 10 Wien ließen die Druck gewöhnten Athleten nichts anbrennen und konnten anschließend ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. Dieses berechtigt sie fortan zum Studium an allen heimischen Universitäten und Fachhochschulen. KADA wird sie mit dem Studienprogramm für Leistungssportler SLS auch auf diesem Weg begleiten.

Wir gratulieren allen Absolventen recht herzlich!