Salzburg

BILDAK als Neuzugang im Klub KADA

Innovative Aus- und Weiterbildungsprogramme

Besonders für Spitzensportlerinnen und –sportler ist zeitliche Flexibilität oft das wichtigste Kriterium bei der Ausbildungswahl. KADA ist stets bemüht, innovative Aus- und Weiterbildungsprogramme zu vermitteln. Daher freuen wir uns besonders, unsere neue Partnerschaft mit der BILDAK – eine der größten Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Raum – verkünden zu dürfen!

Die Bildungsakademie bietet mit den Bereichen Sport & Gesundheit, Management & Marketing und Schutz & Sicherheit ein umfangreiches Portfolio außeruniversitärer Bildungsprogramme auf höchstem Niveau. Im Rahmen von Präsenz- oder Fernstudiengängen können in sämtlichen relevanten Sport- und Gesundheitsbereichen zertifizierte Abschlüsse erlangt werden.

Zahlreiche Athletinnen und Athleten konnten durch die BILDAK Sport und Weiterbildung gleichzeitig ausüben und so bereits während ihrer aktiven Karriere einen Diplomabschluss erlangen. Durch die neue Partnerschaft mit KADA profitieren Spitzensportlerinnen und –sportler jetzt noch mehr: unter anderem besteht auch die Möglichkeit, für kleine Gruppen individuelle Lehrgänge zu konzipieren. Die perfekte themenspezifische Abstimmung von Sport und Ausbildung steht dabei im Vordergrund!
Gemeinsam mit der BILDAK als unserem neuen Partner blicken wir optimistisch auf ein tolles Aus- und Weiterbildungsangebot für die KADAthletes.

Neugierig geworden? Hier geht es zum Ausbildungsangebot der BILDAK.

Gerne beantworten wir im KADA Head Office auch alle Fragen rund um das Thema Aus- und Weiterbildung.
Kontakt:
E-Mail:
Tel.: 0662 254169

Berufsreifeprüfung (BRP): Zeugnisvergabe und Kursstart

An der Prüfungsschule BHAK Wien 10 durften vierzehn neue Absolventinnen und Absolventen der Berufsreifeprüfung ihr Abschlusszeugnis entgegennehmen. Nach einer interessanten und lehrreichen Zeit steht ihnen damit der Weg zu einem Hochschulstudium in Österreich offen. Neben Absolvent Markus Teichl, Olympiateilnehmer im Bobfahren, finden sich weitere prominente Namen wie Eishockeyspieler Raphael Herburger und Skirennläuferin Marie-Therese Sporer unter den Prüflingen. Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Bildungsweg!

Nach der BRP ist vor der BRP! Am 18.09.2019 startet in Wien bereits der nächste Vorbereitungskurs der Berufsreifeprüfung für das Fach Mathematik. Weiter geht es dann am 20.09.2019 mit dem berufsbezogenen Fachbereich Sportmanagement in Salzburg.
Die gute Nachricht: Für beide Kurse sind noch Plätze frei. Interessenten können sich bis spätestens 13.09.2019 im KADA Head Office anmelden.

Gerne beantworten wir euch alle Fragen rund um die Berufsreifeprüfung!
Kontakt: KADA Head Office Salzburg
Tel.: 0662 254169
E-Mail:

KADA hat einen neuen Vorstand!

Am 25. Juli fand in Salzburg die konstituierende Sitzung unter Führung der neuen Vereinspräsidentin statt. Mit Ex-Skirennläuferin und ORF Expertin Alexandra Meissnitzer, MBA ist ein neues, bekanntes Gesicht an der Spitze des Vereins KADA.

„Ich sehe es als meine Verantwortung, mich neben meiner beruflichen Tätigkeit sozial einzusetzen. Junge Talente sollen sich nicht zwischen Sport und einer Ausbildung entscheiden müssen. Es ist wichtig, dass wir soziale Sicherheit für unsere Sportlerinnen und Sportler schaffen.“

– Alexandra Meissnitzer

 

Mag. Jan Häuslmann steht der Präsidentin neben seiner Tätigkeit als Finanzreferent nun auch als Vizepräsident zur Seite. Mag. Michael Ludwig fungiert weiterhin als Finanzreferent Stellvertreter. Den Vorstand komplettiert MMag. Dr. Marc Brabant (Schriftführer), Maga. Petra Kronberger (Schriftführerin Stv.), Dr. Thomas Hollerer (Beirat), Victoria Schindler, BSc (Beirätin), Mag. Thomas Schwab und Felix Reitsperger, LLM. (Rechnungsprüfer). Hier die Übersicht.

Gemeinsam mit dem neu aufgestellten Vorstand möchte Alexandra Meissnitzer die Vision KADAs „Sport mit Perspektive“ vorantreiben. Den Weg zur Dualen Karriere weiter zu ebnen, bedeutet auf vielen Ebenen zu arbeiten.

„Wir müssen das Bewusstsein für eine ganzheitliche Entwicklung der Protagonisten des Spitzensports stärken und gleichzeitig mehr Wertschätzung der Leistung von Sportlerinnen und Sportlern in einer Dualen Karriere erreichen.“

– Alexandra Meissnitzer

Einer der Vorzüge für KADAthletes an der Uni Salzburg!

Universitätslehrgang Sportjournalismus an der Uni Salzburg

Einmal für Sports Illustrated schreiben? Kommentieren wie Robert Seeger oder Skandale aufdecken wie Hajo Seppelt? Eine Karriere als Sportjournalistin oder Sportjournalist ist insbesondere für Spitzensportlerinnen und Spitzensportler interessant, da sie bereits viel praktisches Wissen aus dem Berufsfeld des Sports durch ihre aktive Laufbahn mitbringen.

Für eine Sportjournalistin bzw. einen Sportjournalisten gibt es im Regelfall freien Berufszugang, der Trend geht jedoch vermehrt in Richtung Professionalisierung. Daher bietet eine akademische Ausbildung beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg. An den österreichischen Hochschulen werden in diesem Bereich z.B. Publizistik, Kommunikationsmanagement oder Kommunikationswissenschaft angeboten. Diese Studienrichtungen vermitteln u.a. einschlägiges Wissen in den Bereichen Publik Relations, Journalismus und Medienökonomie, das zu hochwertiger Redaktionsarbeit befähigt.

Sportlerinnen und Sportlern, denen einen Hochschulstudium zu umfangreich erscheint, wird mit dem Universitätslehrgang Sportjournalismus eine attraktive Alternative für eine Weiterbildung im Sportsektor angeboten.

Der Universitätslehrgang ist berufsbegleitend konzipiert und umfasst insgesamt 82 ECTS. Die Studiendauer beträgt insgesamt 4 Semester, wobei die Kurse in geblockter Form mehrmals pro Semester stattfinden. Eine Zulassung zum Lehrgang ist bei nachweislich einschlägiger Berufspraxis auch ohne Matura möglich. Der nächste Lehrgang startet im Oktober. Die Online Bewerbung findet über die Website statt.

Mehr Informationen über den Universitätslehrgang Sportjournalismus gibt’s hier.

Durch die Kooperation von KADA mit der Universität Salzburg wird aktiven Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern unter bestimmten Voraussetzungen ein Rundum-Paket angeboten, das die Nutzung der Sportanlagen des Olympiazentrums Rif und eventuell notwendige zeitliche Flexibilisierungen beinhaltet. Auch auf finanzieller Ebene soll es Vorteile für Spitzensportlerinnen und Spitzensportler geben. Fragen dazu beantwortet gerne das KADA Head Office. Die Ausübung des Leistung     ssports soll im Sinne einer harmonischen Dualen Karriere während des gesamten Lehrgangs weitestgehend uneingeschränkt möglich sein.

Foto: © Lukas Schubert

Wichtiger Faktor war bei mir mein Trainer Adi Hütter der meine duale Karriere unterstützte. Die Ausbildung zum akademischen Sportjournalist ist mit Leistungssport zu vereinbaren. Mir hat die Ausbildung neue Wege aufgezeigt auf die ich im Profi-Alltag nicht gekommen wäre.
Der Lehrgang bietet viele praxisorientierte Veranstaltungen die mir als Sport-Enthusiast zugesagt haben.“

– Lukas Schubert, Absolvent des Lehrgangs 2012 – 2014

KADA Job Market

Praktika bei BMW Austria, Salzburg

Der prominente Automobilanbieter BMW ist schon seit Jahren Partner von KADA. Nach vergangenen erfolgreichen Vermittlung von KADAthletes an die BMW Group, sind heuer gleich zwei Praktikumsplätz frei geworden!


  • PRAKTIKUM MARKETING & KOMMUNIKATION

Hier kannst du dir die Ausschreibung genau ansehen.


  • PRAKTIKUM PRODUKTMANAGEMENT

Hier kannst du dir die Ausschreibung genau ansehen.


Für weitere Fragen, die von den Ausschreibungen nicht beantwortet werden, wende dich bitte direkt an Regina Essl, MA.

Viel Glück bei der Bewerbung!