Zwischenbericht VdF Camp 2019

Die ersten Tage des Camp

Bereits zum sechsten Mal führt die Vereinigung der Fußballer (VdF) in Zusammenarbeit mit KADA ein Trainingscamp für vereinslose Fußballprofis durch. Neben professionellem Training steht den Spielern ein breites Bildungs- und Beratungsangebot zur Verfügung.

Die erste Trainingswoche war der Vorbereitung für das gestrige Testspiel geschuldet. Gegen den FCM ProfiBox Traiskirchen konnte sich das Team des VdF Camp erstmals beweisen. Wohlgemerkt mit zwei Gastspielern des konträren Vereines.

Trotz 4:1 Niederlage nehmen die Spieler wichtige Impulse für das 4-Länderturnier in der kommenden Woche mit. Dort fordert das VdF Team Mannschaften aus Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Das Turnier geht von Di 2. bis Mi 3. Juli. Anpfiff zum ersten Spiel ist um 17:00 im Stadion des FC Stadlau.

David Stoppacher: „Das Testspiel war eine gute Trainingseinheit für uns. Natürlich war es aufgrund der noch kurzen gemeinsamen Trainingszeit schwierig sich abzustimmen. Trotzdem haben alle alles gegeben. Ich denke, dass das Turnier kommende Woche spannend sein wird, weil man noch nicht weiß, wer vom Team überhaupt noch da sein wird. Auf jeden Fall ist es eine gute Möglichkeit für alle Spieler sich zu präsentieren und sich einem neuen Verein zu empfehlen. Die Stimmung am Camp ist weiterhin Klasse. Man isst gemeinsam, tauscht sich aus, alle sind pünktlich, das finde ich sehr wichtig.“

 

 

Gregor Pötscher: „Das Team hat sich vor allem in der zweiten Woche gut zusammengefügt. Die Trainingsleistung ging vor dem ersten Testspiel gegen den FCM ProfiBox Traiskirchen steil bergauf.  Leider kam die Mannschaft über eine Niederlage von 4:1 nicht hinaus, aber wichtig ist, dass sich die Jungs reingehaut haben und Fortschritte machen.“

 

Beatrix Arlitzer: „Ich finde, dass das Angebot [Laufbahnberatung +  Ausbildung] von den Spielern gut angenommen wird. Viele machen sich bereits über ein zweites Standbein Gedanken. Ich freue mich bereits auf die zweite Woche im VdF Camp um die Athleten bestmöglich in ihrer Dualen Karriere unterstützen zu können.“

 

Die von Wirtschaftsimpulse angebotenen Fortbildungsmaßnahmen werden am Camp bereits von den Ersten genutzt. Marketing ist bislang der beliebteste Kurs.

Fotos: © GEPA Pictures, © VdF